Findet euren Hochzeitsdienstleister in Oberösterreich
Hochzeit selber planen ganz einfach Mehr Infos

Brautlied

Die Tradition des „Brautliedsingens“ gehört zum Vortag einer jeden mühlviertlerischen Hochzeit. Der ursprüngliche Gedanke war es, die Braut vom Elternhaus und der Jungfräulichkeit zu verabschieden. Da sie nach der Hochzeit die Familie verlässt und ein Leben mit ihrem Ehemann beginnt und selbst eine Familie gründet. Dementsprechend traurig ist auch der Text dieses Lieds. Heute ist das nur noch in den seltensten Fällen so, trotzdem ist es eine schöne Tradition, die den Anwesenden die eine oder andere Träne vergießen lässt.



Je nach Region singen der Braut entweder die Verwandten, die Dorfgemeinschaft, nur Frauen, oder alle zusammen dieses Ständchen und danach werden sie von den Brauteltern auf eine Jause eingeladen. Oft wird das Brautlied auch am Hochzeitstag nach dem Fest, beim offiziellen Auszug des Brautpaares, von den Hochzeitsgästen noch einmal gesungen.

Für die Braut und alle Anwesenden ist es ein sehr emotionales, aber schönes Erlebnis!

 


Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto um ebenfalls Kommentare hinterlassen zu können.
Zur Anmeldung / Registrieren


Registrieren

Du möchtest selber einen Blogbeitrag erstellen oder zu einem bestehenden Thema ein Kommentar abgeben? Hier kannst du dich mit ein paar Klicks ganz einfach registrieren :)


Kostenlos registrieren